INSTITUT f. PHILOSOMATIK

Akupunktur -Moxa

 

Akupunktur bedeutet Einstechen bestimmter Punkte unter Zuhilfenahme feinster, kaum spürbarer Nadeln. Das chinesische Wort zhen jiu bedeutet neben stechen auch noch brennen und weist damit auf die andere Therapiemöglichkeit die Erwärmung der Punkte durch Moxibustion (Moxa) hin. 

Eine weitere moderne Methode ist die → Laser-Akupunktur.

 

Dieser Artikel ist Wissens- Information.

Interessenten, die medizinische Versorgung wünschen  werden an praktizierende ÄrztInnen weitergeleitet.

siehe auch> rechtliche Hinweise

 

Akupunktur ist die genaueste Reflexzonentherapie der Welt, mittlerweile gut in der Wirkungsweise erforscht und in die klassische Schulmedizin integriert.

Akupunktur kann in jedem Gebiet der Medizin Heilung oder Linderung der Beschwerden bringen.

 

Anwendungsbereiche - Indikationen:

 

Allgemeinmedizin: Kopfschmerz, Allergien, Schmerzen unterschiedlicher Genese, vegetative Dystonie (Schwächezustände) Psychosomatische Beschwerden,

Burn-out, Stresssymptome, Schlafstörungen …

 

Orthopädie: Beschwerden der Wirbelsäule, der Schulter-, Knie-, Hüftgelenke, Tennis- und Golferellenbogen, Handgelenksbeschwerden, Sehnenscheidenentzündungen, Arthrosen der Finger- und Zehengelenke, Sprunggelenksprobleme etc.

 

Rehab: Zustand nach Unfällen mit Funktionsverbesserung von Gelenken, speziell nach Operationen, Narbenbehandlungen etc. Zusätzlich ist hier → Lasertherapie empfehlenswert.

 

Neurologie: akute Gürtelrose, Zosterneuralgien, Trigeminusneuralgie, diabetische Neuropathie, allgemeine Neuralgien, Phantom- und Stumpfschmerz → Lasertherapie Gesichtslähmung, Lähmungen nach Schlaganfällen, Spastische Lähmungen, Bandscheibenvorfälle etc.

 

HNO: Sinusitis – Nasennebenhöhlenprobleme, Schwindel, Tinnitus, Globusgefühl

 

Lunge: Asthma bronchiale, chronische Bronchitis, COPD

 

Herz-Kreislauferkrankungen: Hypertonie (Bluthochdruck), funktionelle Herzbeschwerden, Angina pectoris, Durchblutungsstörungen, Venenprobleme

 

Magen-Darm-Erkrankungen: Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, Reizdarmsyndrom, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn

 

Urologie: Reizblase, chronische Blasenentzündung oder Harnwegsinfekte, Prostatabeschwerden, Potenzprobleme, Sterilitätsprobleme

 

Gynäkologie und Geburtshilfe: Menstruationsbeschwerden, Kinderwunsch,

Wechselbeschwerden, → Redaktioneller Beitrag: Akupunktur und Störfeldtherapie in Schwangerschaft, Geburtshilfe und für das Neugeborene

 

 Kinderheilkunde: → Laserakupunktur! Asthma, Spastische Laryngitis (Pseudokrupp), Allergien, Neurodermitis, Blähbauch, Bettnässen, Konzentrationsschwierigkeiten in der Schule, Hypermotorisches Syndrom …

 

Hautkrankheiten: → Softlaser-Therapie! Akne, Neurodermitis, Ekzeme, Ulcus cruris, Hautjucken etc.

 

Augenheilkunde: chronische Bindehautentzündung, erhöhter Augendruck, Netzhautprobleme

 

Zahnheilkunde: → Softlaser-Therapie! Zahnfleischbluten, Parodontose, Entzündungen von Zahntaschen, Nachbehandlung nach Kieferoperationen

 

Onkologie: Besserung des Allgemeinzustandes und der Immunitätslage, zusätzliche Behandlung bei Strahlen- und Chemotherapie mit Besserung von Nebenwirkungen wie Übelkeit, Verdauungsproblemen, Abgeschlagenheit, Neuralgien der Hände und Füße …

 

Anästhesie und Intensivmedizin: postoperative Übelkeit und Erbrechen, Schluckauf, Kreislaufprobleme, Schmerzen, adjuvante Therapie bei intensivmedizinisch betreuten Patienten …

 

Bei vielen Problemen kann Akupunktur als komplementäre Maßnahme zusätzlich zu notwendigen klassischen Therapien angewandt werden. Das hilft die Therapie zu optimieren, das Allgemeinbefinden zu steigern und Medikamente einzusparen!