INSTITUT f. PHILOSOMATIK

Die Psychosomatik der Schulmedizin hat eine naturwissensch. Basis, die keine spirituellen Aspekte einbindet.

Philosomatik:

Fast jede Krankheit hat eine "meta-physische Entsprechung" in unserem Geist und unserer Psyche. Selbst genetische Belastungen und Unfälle werden durch "Stress" getriggert und haben so eine Nicht-Stoffliche Ursache.

Eine Krankheit hat niemals nur eine Ursache, sondern ist immer multifaktoriell. siehe > Die 4 Ursachen u.Institut f. Philosomatik

 

Wir kennen viele Hinweise und Entsprechungen aus dem Volksmund.

Hier einige Beispiele:

Das gebrochene Herz - Herzkrankheiten

Da platzen mir die Adern - Blutdruckprobleme

Das ist ja zum Kotzen - Magenprobleme

Das kann man einfach nicht verdauen - Darmprobleme

Das geht an die Nieren - Nierenprobleme

Da bleibt einem die Luft weg - Atemprobleme

und vieles mehr......

 

Jeder Mensch hat seinen ganz eigenen Bezug zum Körper und für jede/n hat ihre/seine Krankheit eine ganz besondere Bedeutung.

 

Was gibt es für Möglichkeiten?

In meiner energetischen Praxis und im Institut für Philosomatik und Vipassana biete ich , Meditation, Achtsamkeitstraining, Entspannungstechniken und Imaginationen an. 

Der Umgang mit Wut, Zorn und Aggression ist dabei ein ganz wichtiges Thema, um das man sich bei allen Krankheiten mit körperlicher Symptomatik kümmern sollte.

 

Mit speziell geführten Imaginationen ist es außerdem möglich direkt mit den eigenen Persönlichkeits -  Anteilen in Kontakt zu kommen, die für die Krankheit von Bedeutung sind (In Anlehnung anFocussing).

So lassen sich unbewusst gebliebene Probleme, die mit der Krankheit zu tun haben bewußt erkennen und auflösen.

 

Dies trägt zur Besserung der Krankheit bei, manchmal ist sogar Heilung möglich.

 

Hinweis:

Viele Therapeuten oder Coaches und Berater begegnen der Psychosomatik auf dem intellektuellen Weg, indem sie fragen, was die Krankheit wohl bedeutet. Oft wird auch nur Gesprächstherapie angeboten.

Dies ist aber ein unzureichender Ansatz, da Krankheiten und Symptome als Botschafter unserer Seele dienen und nicht "Intellektuell" sind.

Man kommt daher am Besten durch innere Bilder (Imaginationen) und Kommunikation mit diesen Bildern an die "Botschaften", die die Seele uns über die Krankheit sendet.

 

Auch Beziehungen, die durch Verstrickungen belastet sind und Dauerstress im Beruf haben einen hohen Krankeitswert.

 

Die Angebote meiner Praxis sind vielfältig und haben unorthodoxe spirituelle Ansätze und Arbeitshypothesen.

Ich habe alle Methoden, mit denen ich arbeite selbst auf ihre Tauglichkeit angewendet und geprüft.

Weitere Informationen : Angewandte Philosomatik und www.vipassana.at